Schlagwort-Archive: Wasserschutzpolizei

Ein zur Verschrottung im Fischereihafen Rostock liegender Schwimmbagger ist heute Mittag gesunken – durch austretendes Hydrauliköl kam es zur Verschmutzung der Unterwarnow

Heute Mittag sank der Schwimmbagger „Bremen“ im Fischereihafen Rostock. Aufgrund dessen kam es zu einer Gewässerverunreinigung der Unterwarnow. Gegen 09:30 Uhr wurde die Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock (WSPI HRO) durch die Verkehrszentrale darüber informiert, dass der Schwimmbagger „Bremen“ zu sinken droht. Der 41 Meter lange Schwimmbagger befand sich zur Verschrottung an einer Pier im Fischereihafen. Die sofort […]

The post Ein zur Verschrottung im Fischereihafen Rostock liegender Schwimmbagger ist heute Mittag gesunken – durch austretendes Hydrauliköl kam es zur Verschmutzung der Unterwarnow first appeared on Rostock-Heute.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein zur Verschrottung im Fischereihafen Rostock liegender Schwimmbagger ist heute Mittag gesunken – durch austretendes Hydrauliköl kam es zur Verschmutzung der Unterwarnow

Zwischen dem auslaufenden Fährschiff „Mecklenburg-Vorpommern“ und dem Kutter „Jan Maat“ kam es heute Nachmittag im Seekanal Warnemünde zu einem Seeschiffsunfall mit leichtem Sachschaden

Im Warnowwerftfahrwasser Rostock-Warnemünde, ist es am 11.05.2022 um 16:14 Uhr zu einem Seeschiffsunfall zwischen dem auslaufenden Fährschiff „Mecklenburg-Vorpommern“ und dem einlaufenden, gewerblich genutzten Kutter, „Jan Maat“ gekommen. An der „Jan Maat“ kam es zu geringen Beschädigungen an der Backbordseite oberhalb der Wasserlinie, Personenschäden gab es auf keinem der beiden Schiffe. Durch die BG Verkehr wurde […]

The post Zwischen dem auslaufenden Fährschiff „Mecklenburg-Vorpommern“ und dem Kutter „Jan Maat“ kam es heute Nachmittag im Seekanal Warnemünde zu einem Seeschiffsunfall mit leichtem Sachschaden first appeared on Rostock-Heute.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zwischen dem auslaufenden Fährschiff „Mecklenburg-Vorpommern“ und dem Kutter „Jan Maat“ kam es heute Nachmittag im Seekanal Warnemünde zu einem Seeschiffsunfall mit leichtem Sachschaden

Im Stadthafen Rostock ist ein an einem Verkaufsschiff längsseits liegender 17-Meter Holzkutter gesunken – die Feuerwehr hat zur Gefahrenabwehr Ölschlängel verlegt

Am 06.05.2021 erhielt die Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock gegen 06:30 Uhr Kenntnis zum Untergang eines Fahrzeugs im Stadthafen Rostock. Die eingesetzten Beamten stellten am Liegplatz 85 einen gesunkenen 17-Meter Kutter fest. Von dem Fahrzeug ragen nur noch die Mastaufbauten aus dem Wasser. Der Kutter befand sich zum Zeitpunkt des Untergangs längsseits eines dort liegenden Verkaufsschiffes und war […]

The post Im Stadthafen Rostock ist ein an einem Verkaufsschiff längsseits liegender 17-Meter Holzkutter gesunken – die Feuerwehr hat zur Gefahrenabwehr Ölschlängel verlegt first appeared on Rostock-Heute.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Im Stadthafen Rostock ist ein an einem Verkaufsschiff längsseits liegender 17-Meter Holzkutter gesunken – die Feuerwehr hat zur Gefahrenabwehr Ölschlängel verlegt

Das Tankschiff „Annika“ ist letzte Nacht auf der Unterwarnow, westlich der Insel Pagenwerder, festgekommen – nach ersten Erkenntnissen entstand keine ernsthafte Beschädigung der Außenhaut

Am 14.10.2020 ist um 23:45 Uhr das Tankschiff „Annika“ auf der Unterwarnow, westlich der Insel Pagenwerder zwischen Tonne 26/28 festgekommen. Da der Tanker nicht aus eigener Kraft frei kam musste der Schlepper „Bugsier 17“ zur Unterstützung angefordert werden. Gegen 00:30 Uhr kam das Schiff dann durch die Hilfe des Schleppers frei und konnte selbständig einen […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Tankschiff „Annika“ ist letzte Nacht auf der Unterwarnow, westlich der Insel Pagenwerder, festgekommen – nach ersten Erkenntnissen entstand keine ernsthafte Beschädigung der Außenhaut

Nach dem Ausfall der Hauptmaschine halfen Wasserschutzpolizei und der Zollkreuzer „Hiddensee“ der Warnowfähre „Gehlsdorf“ beim Anlegen am Fähranleger Kabutzenhof

Die Warnowfähre „Gehlsdorf“ meldete am 25.08.2020 um 20:05 Uhr im Rostocker Stadthafen über Seefunk/Revierkanal 73 den Ausfall der Hauptmaschine während des Anlegemanövers am Fähranleger Kabutzenhof. Durch das Fährpersonal konnte mit einer Festmacherleine eine Verbindung zum Land hergestellt werden. Aufgrund des ablandigen Windes und der Strömung konnte die Fähre aber nicht mit eigener Kraft vollständig festmachen […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nach dem Ausfall der Hauptmaschine halfen Wasserschutzpolizei und der Zollkreuzer „Hiddensee“ der Warnowfähre „Gehlsdorf“ beim Anlegen am Fähranleger Kabutzenhof

Auf der Scandlines-Hybridfähre „Berlin“ kam es gestern kurz vor der Hafeneinfahrt Rostock zu einem Brand im Maschinenraum, der mit Bordmitteln gelöscht werden konnte

Am 13.08.2020 kam es ca. 2,5 Seemeilen vor der Hafeneinfahrt Rostock zu einem Brand im Maschinenraum des einlaufenden Fährschiffes „Berlin“. Dieser konnte mit bordeigenen Mitteln gelöscht werden. Das Fährschiff war weiterhin manövrierfähig und konnte die Fahrt zum Liegeplatz im Seehafen Rostock mit E-Antrieb eigenständig fortsetzen. Die Wasserschutzpolizei Rostock und die Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung nahmen die […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auf der Scandlines-Hybridfähre „Berlin“ kam es gestern kurz vor der Hafeneinfahrt Rostock zu einem Brand im Maschinenraum, der mit Bordmitteln gelöscht werden konnte

Beim Anlegemanöver kollidierte ein Flüssiggastanker gestern im Chemiehafen Rostock leicht mit der Pier, am Liegeplatz 23 trat bei Rammarbeiten an der Spundwand Hydrauliköl aus

Am 19.02.2019 um 15:00 Uhr kam es beim Anlegemanöver des 140 Meter langen belgischen Flüssiggastanker „Temse“ am Liegeplatz 7 im Chemiehafen Rostock bei geringer Restfahrt zu einer Kollision mit der Pier. Dadurch entstanden leichte Deformierungen und Farbabrieb am Schiff und an der Spundwand. Ein technischer Defekt und Witterungseinflüsse konnten als Ursache ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Beim Anlegemanöver kollidierte ein Flüssiggastanker gestern im Chemiehafen Rostock leicht mit der Pier, am Liegeplatz 23 trat bei Rammarbeiten an der Spundwand Hydrauliköl aus

Bei einem Streit mit dem abmusternden Chief Med wurde der Kapitän eines Frachters gestern im Rostocker Seehafen verletzt

In den späten Abendstunden des 17.01.2019 kam es an Bord des unter der Flagge von United Kingdom fahrenden Seeschiffes MS EASTERN VANQUISH zu einer Schlägerei. Die Wasserschutzpolizei und ein Rettungswagen wurden zum Seehafen Rostock gerufen. Zwischen dem abmusternden Chief Med und dem Kapitän (beide russ. Staatsbürger) kam es zu Streitigkeiten. Diese endeten in einer körperlichen […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bei einem Streit mit dem abmusternden Chief Med wurde der Kapitän eines Frachters gestern im Rostocker Seehafen verletzt

Ein Frachtschiff ist vergangene Nacht vor Warnemünde auf Grund gelaufen – der Havarist konnte mit Schlepper-Hilfe seinen Liegeplatz im Rostocker Überseehafen erreichen

Am 17.01.2019 gegen 04:30 Uhr ist ein 140 m langes Frachtschiff (RoRo-Cargo Ship) ca. 300 m vor Warnemünde auf Grund gelaufen. Der Kapitän meldete der Verkehrszentrale Warnemünde einen Ausfall der Ruderanlage. Daraufhin lief das aus Finnland kommende Frachtschiff außerhalb des Fahrwassers auf Grund. Durch zwei Schlepper konnte der Grundlieger freigeschleppt werden und den avisierten Liegeplatz […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Frachtschiff ist vergangene Nacht vor Warnemünde auf Grund gelaufen – der Havarist konnte mit Schlepper-Hilfe seinen Liegeplatz im Rostocker Überseehafen erreichen

Bei einer Sportbootkontrolle im Seebereich der Ostsee vor Warnemünde wurde ein Rostocker mit Drogen festgestellt – gegen den 20-Jährigen lag zudem ein Haftbefehl vor

Im Rahmen einer Schlauchbootstreife am 17.11.2018 im Seegebiet vor Warnemünde wurde durch Beamte der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock gegen 11:30 Uhr ein vermietetes Sportboot kontrolliert. Grund der Kontrolle war die Tatsache, dass der Bootsführer verbotswidrig Schleppangeln im Abstand unter 1000 Meter zur Küste durchführte. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen erfolgte die Überprüfung des 20-jährigen Rostocker Bootsführers. Durch […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bei einer Sportbootkontrolle im Seebereich der Ostsee vor Warnemünde wurde ein Rostocker mit Drogen festgestellt – gegen den 20-Jährigen lag zudem ein Haftbefehl vor

Bei Verladearbeiten im Rostocker Überseehafen stürzte gestern Abend ein Gründungspfahl für Offshore-Windturbinen auf die Pier und das Frachtschiff – ein Crew-Mitglied wurde leicht verletzt

Das Multi-Purpose Cargo Ship (Frachtschiff) MV „Svenja“ der Firma „SAL Heavylift“ befand sich zu Verladearbeiten im Rostocker Überseehafen am Liegeplatz 10. Einer der Gründungspfähle für Offshore-Windturbinen, welche von Land an Bord mit den bordeigenen Kränen gehievt werden sollte, stürzte am Abend des 31.10.2018 aus noch nicht ermittelten Gründen auf die Pier und das Frachtschiff. Der […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bei Verladearbeiten im Rostocker Überseehafen stürzte gestern Abend ein Gründungspfahl für Offshore-Windturbinen auf die Pier und das Frachtschiff – ein Crew-Mitglied wurde leicht verletzt

Ein Segelboot kenterte heute Nachmittag im Rostocker Überseehafen – die sechs Besatzungsmitglieder wurden durch die Wasserschutzpolizei sicher an Land gebracht

Am 11.08.2018 um 14:30 Uhr kenterte ein ca. 8 m langes Segelboot auf Höhe des Liegeplatzes 55 im A-Becken des Rostocker Überseehafens. Durch die Wasserschutzpolizeiboote vor Ort konnten die sechs Besatzungsmitglieder aus der Warnow sicher an Land gebracht werden. Zur Aufrichtung des Segelbootes ist ein sog. Tagesboot „Görmitz“ des WSA im Einsatz. Zur Kenterung kam […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Segelboot kenterte heute Nachmittag im Rostocker Überseehafen – die sechs Besatzungsmitglieder wurden durch die Wasserschutzpolizei sicher an Land gebracht

Ein Segelboot kenterte heute Nachmittag im Rostocker Überseehafen – die sechs Besatzungsmitglieder wurden durch die Wasserschutzpolizei sicher an Land gebracht

Am 11.08.2018 um 14:30 Uhr kenterte ein ca. 8 m langes Segelboot auf Höhe des Liegeplatzes 55 im A-Becken des Rostocker Überseehafens. Durch die Wasserschutzpolizeiboote vor Ort konnten die sechs Besatzungsmitglieder aus der Warnow sicher an Land gebracht werden. Zur Aufrichtung des Segelbootes ist ein sog. Tagesboot „Görmitz“ des WSA im Einsatz. Zur Kenterung kam […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Segelboot kenterte heute Nachmittag im Rostocker Überseehafen – die sechs Besatzungsmitglieder wurden durch die Wasserschutzpolizei sicher an Land gebracht

Auf einem Museumsschiff im Rostocker Stadthafen kam es heute zu einem Schwelbrand – es entstand nur geringer Sachschaden

Durch den Eigentümer des ca. 9 m langen Museumsschiffes wurden Schleifarbeiten in den Holzaufbauten durchgeführt. Er verließ kurzfristig das Schiff und erhielt einen Anruf des Hafenvoigts mit der Mitteilung einer Rauchentwicklung an Bord. Bei seiner sofortigen Rückkehr zum Schiff konnte ein Schwelbrand festgestellt werden. Die gemeinsam mit dem Hafenvoigt durchgeführten Löscharbeiten verhinderten ein Ausbreiten des […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auf einem Museumsschiff im Rostocker Stadthafen kam es heute zu einem Schwelbrand – es entstand nur geringer Sachschaden

Die Wasserschutzpolizei stellte am Donnerstagnachmittag zwei Jetski-Fahrer, die im gesperrten Badebereich vor Warnemünde fuhren – sie erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige

Durch die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock konnten in den Nachmittagsstunden am 28.06.2018 vor Warnemünde zwei Jetski-Fahrer gestellt werden, die im gesperrten Badebereich am Strand Höhe Turm 3 fuhren. Die Wasserwacht des DRK informierte die Besatzung des Küstenstreifenbootes „Warnow“ über den Vorfall. Der Betrieb von Wasserfahrzeugen ist in Badebereichen nicht gestattet. Die Fahrer erwartet nun eine […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Wasserschutzpolizei stellte am Donnerstagnachmittag zwei Jetski-Fahrer, die im gesperrten Badebereich vor Warnemünde fuhren – sie erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige

Ein mit zwei Personen besetztes Angelboot kenterte heute Morgen auf der Unterwarnow im Bereich Rostock-Schmarl – die beiden Bootsinsassen wurden gerettet

Am 21.04.2018 gegen 07:00 Uhr kenterte ein mit zwei Personen besetztes Angelboot auf der Unterwarnow im Bereich Schmarl. Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock, der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger und der Berufsfeuerwehr eilten zur Unfallstelle. Noch während der Anfahrt der Einsatzkräfte wurden die Personen durch einen ortsansässigen Fischer und weitere Sportbootführer gerettet und an Land gebracht. […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein mit zwei Personen besetztes Angelboot kenterte heute Morgen auf der Unterwarnow im Bereich Rostock-Schmarl – die beiden Bootsinsassen wurden gerettet

Acht Fässer wurden heute aus der Warnow, Höhe Seehafen Rostock, geborgen – die Wasserschutzpolizei ermittelt wegen unerlaubter Abfallbeseitigung und Gewässerverunreinigung

Am Sonntag, dem 05.11.2017 informierte die Besatzung des Fährschiffes „Berlin“ die Wasserschutzpolizei Rostock über ein treibendes Fass im Fahrwasser der Unterwarnow auf Höhe des Seehafens im Bereich LP 54. Durch die eingesetzten Beamten des KSB „Warnow“ wurde das, zur Hälfte gefüllte, Fass geborgen und an Land verbracht. Nach einer ersten Einschätzung während der Probenentnahme beinhaltet […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Acht Fässer wurden heute aus der Warnow, Höhe Seehafen Rostock, geborgen – die Wasserschutzpolizei ermittelt wegen unerlaubter Abfallbeseitigung und Gewässerverunreinigung

Ein 26 Meter langer Segelkutter lief vergangene Nacht auf der Warnow, Höhe Rostock-Schmarl, auf Grund – eine Atemalkoholmessung beim Schiffsführer ergab 1,44 Promille

Am 17.10.2017 gegen 01:30 Uhr lief ein sich auf dem Weg nach Lübeck befindlicher 26 m langer Segelkutter auf der Warnow, Höhe Rostock-Schmarl, auf Grund. Dieser wurde durch den Seenotkreuzer „Arkona“ der DGzRS freigeschleppt und zu einem Liegeplatz gebracht. Dort erfolgte eine Kontrolle durch Beamte der WSPI Rostock. Dabei wurde bei dem 53-jährigem Schiffsführer aus […] Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein 26 Meter langer Segelkutter lief vergangene Nacht auf der Warnow, Höhe Rostock-Schmarl, auf Grund – eine Atemalkoholmessung beim Schiffsführer ergab 1,44 Promille

Trotz Badeverbotes gingen drei Jugendliche gestern vor der Westmole in Warenmünde baden, ein Mädchen wurde von der Strömung hinausgezogen und verstarb heute auf der Intensivstation

In den späten Nachmittagsstunden des gestrigen Tages ereignete sich vor der Westmole in Warenmünde ein tragisches Badeunglück. Trotz bestehenden Badeverbotes gingen 3 weibliche Jugendliche (13, 13, und 17 Jahre) in dem Bereich vor der Westmole baden. Da dort starke Unterströmungen herrschen, wurden die drei Mädchen in Richtung offene See gezogen. Zwei Mädchen konnten sich selbstständig […] Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Trotz Badeverbotes gingen drei Jugendliche gestern vor der Westmole in Warenmünde baden, ein Mädchen wurde von der Strömung hinausgezogen und verstarb heute auf der Intensivstation

Ein Fischkutter kollidierte heute Mittag vor Warnemünde mit einem vor Anker liegenden Sportboot – die unterkühlten Angler wurden an Bord des Seenotkreuzers „Arkona“ versorgt

Am heutigen Tag gegen 13:00 Uhr kam es vor Warnemünde zu einem Schiffsunfall. Ein von Norden kommender Fischkutter kollidierte mit einem vor Anker liegenden Sportboot. Die zwei Angler (30- und 55-jährig) hatten außerhalb des Fahrwasser vorschriftmäßig geankert, als der Kapitän des Fischkutters aus noch nicht geklärten Gründen den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Da ein […] Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Fischkutter kollidierte heute Mittag vor Warnemünde mit einem vor Anker liegenden Sportboot – die unterkühlten Angler wurden an Bord des Seenotkreuzers „Arkona“ versorgt