Schlagwort-Archive: Munitionsbergungsdienst

Eine Granate, die vermutlich aus dem zweiten Weltkrieg stammt, führte heute Morgen zu einer mehrstündigen Sperrung der Bahnstrecke von Rostock nach Wismar

Ein Munitionsfund führte heute Morgen zu einer nahezu 3-stündigen Streckensperrung der Bahnstrecke von Rostock nach Wismar. Eine von der Deutschen Bahn beauftragte Baufirma hob bei Baggerarbeiten unweit des Haltepunktes Thierfelder Straße (Bahnkilometer 54,8) eine Granate frei. Da die Granate sich in unmittelbarer Gleisnähe befand, wurde aus Sicherheitsgründen eine sofortige Streckensperrung angeordnet und der Munitionsbergungsdienst angefordert. […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Eine Granate, die vermutlich aus dem zweiten Weltkrieg stammt, führte heute Morgen zu einer mehrstündigen Sperrung der Bahnstrecke von Rostock nach Wismar

Ein Brief, aus dem Kabel ragten, sorgte heute im Oberlandesgericht Rostock für den Einsatz des Munitionsbergungsdienstes – der Brief entpuppte sich als Attrappe

Heute gegen 8:10 Uhr meldete ein Hinweisgeber der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock eine verdächtige Briefsendung. Der Brief, aus dem Kabel ragten, war in der Poststelle des Oberlandesgerichts Rostock festgestellt worden. Die 30 in dem Gebäude anwesenden Bediensteten verließen dieses umgehend. Der Brief wurde in der Poststelle belassen. Anschließend veranlasste die Polizei die Absperrung des Oberlandesgerichts. […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Brief, aus dem Kabel ragten, sorgte heute im Oberlandesgericht Rostock für den Einsatz des Munitionsbergungsdienstes – der Brief entpuppte sich als Attrappe

Ein am Haltepunkt Lütten-Klein abgestellter herrenloser Reisekoffer sorgte vergangene Nacht für erhebliche Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr von Rostock nach Warnemünde

Gestern am späten Abend bis in die Nacht des 21.01.2018 sorgte ein roter Reisekoffer für erhebliche Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr von Rostock nach Warnemünde. Im Rahmen einer Überwachungstreife der Bundespolizei konnten die Beamten am Haltepunkt Lütten-Klein an einer Wand in der Nähe des Kiosks einen abgestellten roten Koffer auffinden. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Reisenden […]

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein am Haltepunkt Lütten-Klein abgestellter herrenloser Reisekoffer sorgte vergangene Nacht für erhebliche Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr von Rostock nach Warnemünde

Ein herrenloser Koffer sorgte am Nachmittag im Klenow Tor in Groß Klein für einen Polizeieinsatz – der Munitionsbergungsdienst fand darin nur ein Buch und einen leeren Müllsack

Herrenloser Koffer führt zu Polizeieinsatz in Groß Klein Am 18.11.2016 kam es in dem Rostocker Einkaufszentrum Klenow Tor zu einem Polizeieinsatz aufgrund eines herrenlosen Koffers. Ein Mitarbeiter meldete sich gegen 13 Uhr bei der Polizei und teilte mit, dass sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein herrenloser Koffer sorgte am Nachmittag im Klenow Tor in Groß Klein für einen Polizeieinsatz – der Munitionsbergungsdienst fand darin nur ein Buch und einen leeren Müllsack

Nachdem gestern Abend bei Gleisarbeiten vermeintlich eine Mine gefunden wurde, sperrte die Bundespolizei einen Teil des Rostocker Hauptbahnhofs – der Munitionsbergungsdienst gab Entwarnung

Teilsperrung des Rostocker Hauptbahnhofes Bei Gleisarbeiten wurde am gestrigen Abend, dem 25.07.2016, gegen 23:35 Uhr am Hauptbahnhof Rostock, Gleis 7, ein Gegenstand aufgefunden, bei dem es sich augenscheinlich um eine Mine handelte. Um eine Gefährdung von Personen auszuschließen wurde der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Nachdem gestern Abend bei Gleisarbeiten vermeintlich eine Mine gefunden wurde, sperrte die Bundespolizei einen Teil des Rostocker Hauptbahnhofs – der Munitionsbergungsdienst gab Entwarnung

Nach dem Fund einer Brandbombe aus dem 2. Weltkrieg wird der unmittelbare Umkreis um den Fundort im Petriviertel am kommenden Sonntag vollständig evakuiert

Im Petriviertel wurde bei Bau vorbereitenden Arbeiten ein Metallkörper entdeckt, bei dem es sich um Munition aus dem 2. Weltkrieg handelt. Fachleute im Auftrag des Munitionsbergungsdienstes Mecklenburg-Vorpommern werden die Munition freilegen. Es handelt sich um eine Brandbombe, deren Bergung mit

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nach dem Fund einer Brandbombe aus dem 2. Weltkrieg wird der unmittelbare Umkreis um den Fundort im Petriviertel am kommenden Sonntag vollständig evakuiert

Fliegerbombe im Fischereihafen gefunden

Schnelle Entwarnung konnte heute nach dem Fund einer Fliegerbombe im Fischereihafen gegeben werden. Ein Baggerfahrer war kurz vor 09:00 Uhr bei Arbeiten auf der Baustelle im Fischerweg auf die 75-Kilo Bombe gestoßen. Die Arbeiten wurden umgehend eingestellt und der Munitionsbergungsdienst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten aus Rostock | Verschlagwortet mit , , , | Kommentieren