Umstellung auf Feedburner

Rostock-Blogs.de stellt die Auslieferung des RSS-Feeds auf Feedburner um. Warum das Ganze? Bislang wurde zum Ermitteln der Feedleser das Feed-Stats Plugin verwendet und damit war ich auch zufrieden, aber Feedburner bietet noch ein paar interessante Möglichkeiten mit dem Feed in Zukunft herumzuspielen.

Und was bedeutet das für den User? Nix! Die ausliefernde Adresse www.rostock-blogs.de/feed/ ändert sich auch in Zukunft nichts. Also weiter fleißig den Feed abonnieren.

Infos zum Verfasser:

Rostock-Blogs.de

Rostock-Blogs.de hat bisher 43 Artikel via Rostock-Blogs.de veröffentlicht.

3 Responses to Umstellung auf Feedburner

  1. Dirk sagt:

    Hi Kay,

    ja, stimmt, das ist schon lustig. Allerdings war ich eher, der Feed ist nämlich seit Mittwoch zu Feedburner umgebogen, allerdings hatte ich vergessen die Nachricht zu veröffentlichen. Deine Feeds schaue ich mir gleich mal an und melde mich, fals es Probleme geben sollte.

    Gruß Dirk

  2. Kay Jarchow sagt:

    Hi Dirk,
    ist ja lustig, dass ich am gleichen Tage auf den Feedburner umgestellt habe und einen sehr ähnlichen Titel für meine Erklärung gewählt habe. *G*
    Hoffe die Feeds von jarchow.de und meer-BIO.de sind noch OK.
    BG Kay

  3. Dirk sagt:

    Nachtrag: ein weiterer Grund für den Wechsel ist die Tatsache, dass Feed-Stats keine Auswertung zu echten Usern und Bots liefert, so dass bisher die Zahl der gemessenen Abonnenten wohl deutlich zu hoch ausfiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.