Frohes Neues – neues Layout und noch mehr Versuche

Hallo und herzlich Willkommen im Jahr 2010!

Stellen Sie die Sitze in eine aufrechte Position und klappen Sie den Laptop auf. Ein Jahr voller Arbeit und hoffentlich Erfolgen steht vor uns und wie versprochen, hat auch Rostock-Blogs.de einige kleine Überraschungen im Gepäck.

Das neue Layout ist das wohl offensichtlichste, immerhin haben sich viele über das alte Layout beschwert, weil es irgendwie doof aussehe, irgendwie nicht zeitgemäß. Na gut, ich bastel gern, also habe ich fix ein Neues geschrieben. Ich hoffe es findet mehr Anklang als das alte. Falls nicht, unten gibts die Kommentarfunktion.

Testweise wurde in der Sidebar auch ein Adsense-Block eingebaut, ob der was bringt, da Rostock-Blogs deutlich mehr Feedabonnenten als Seitenaufrufe hat, wird sich zeigen. Aber dies ist ja eine beta-Version und dient nun einmal als Versuchsplattform und da gehören Monatarisierungsversuche gleichsam dazu.

Zusammen mit dem Layout gab es auch einige Code-Verbesserungen, so dass die Seite erstens schneller lädt und zweitens, es keine Probleme mehr mit Dublicate Content geben sollte. Bisher gab es ja das Problem, dass Beiträge mit Bildern gerne mal vollständig aufgetaucht sind und von Hand korrigiert werden mussten. Das wird nun nach meinem Ermessen in Zukunft nicht mehr auftreten, 4 Zeilen PHP-Code sei Dank.

Wie immer freue ich mich über Feedback, aber ganz besonders auf Kritik oder Anregungen. Und wer Fehler findet, dann bitte ebenfalls einfach über die Kommentarfunktion mitteilen. Also raus mit der Sprache 😉

Infos zum Verfasser:

Rostock-Blogs.de

Rostock-Blogs.de hat bisher 43 Artikel via Rostock-Blogs.de veröffentlicht.

5 Antworten zu Frohes Neues – neues Layout und noch mehr Versuche

  1. Pingback: Rostock - Blog - 02 Jan 2010

  2. anja sagt:

    hat denn keiner ne meinung sonst dazu? das neue layout ist is besser als vorher, aber der Seitenhintergrund ist grau, da fände ich weiß besser, dann ist noch mehr negativer raum vorhanden.

  3. Dirk sagt:

    Moin moin liebe(r) Unbekannte,

    frohes Neues und herzlichen Dank für das erste kritische Feedback.

    Wie schon im Post beschrieben, dies ist die öffentliche beta-Version einer Versuchsplattform, also eine Spielwiese auf der alles einmal ausprobiert werden wird. Und die hier veröffentlichten Inhalte hole ich mit der schriftlichen Erlaubnis eines jeden einzelnen Blogbetreibers.

    Da diese Seite ein Versuchsobjekt ist, muss und soll auch derartiges getestet werden, denn die Teilnehmer verdienen mithilfe ihrer hier teilnehmenden Blogs und den durch Rostock-Blogs.de vermittelten Besuchern den ein oder anderen Euro. Und das ich auch gut so. Gleichzeitig bauen sie ihren Bekanntheitsgrad aus, erhalten Links und steigern damit letztendlich ihre Onlinereputation und damit auch wieder die Möglichkeit diese erfolgreich zu Monetarisieren. Und das ist auch gewollt und ebenfalls gut so.

    Ich will mit diesem Projekt auch kein Geld verdienen um mir eine Südseeinsel zu kaufen, aber die Serverkosten zu senken, von decken wage ich nicht einmal zu reden, wäre schon schön. Darüber hinaus ist noch überhaupt nicht klar, ob und wie sich mit der Seite überhaupt Geld verdienen lässt. Auch welche Art der Werbung in Zukunft hier eingebaut wird oder ob es andere Möglichkeiten der Finanzierung (ohne Werbung) gibt, kann noch nicht abschließend beurteilt werden. Dafür ist halt ein Testprojekt da.

    Dirk

  4. sauer sagt:

    typisch, erst die Inhalte holen und dann Werbung schalten und Geld verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.